Stimmen

Die Eröffnungsrede der Ausstellung "Panta rhei" am 17. September 2020 im Pedagogisch Theologischen Institut der Evangelischen Kirche in Bonn
Von Jürgen Jaissle

"Jan Masa macht es uns nicht leicht. Er macht es uns nicht leicht, weil die Bilder vorgeben eindeutig zu sein, er macht es uns nicht leicht, weil sein Werk diverse Facetten, ja Cuts hat. Harte Schnitte, die wir sehen sollen, Schnitte, die wir verstehen müssen. Aber gerade das macht seine künstlerische Individualität aus: Seine Werke bergen Geheimnisse und sie generieren Spannung. Von ihrer Wirkung auf mich, von meinem Verständnis und meinen Fragen möchte ich erzählen. Wohl wissend, dass es auch anders sein kann..."
weiter lesen ...


Aus der Eröffnungsrede der Ausstellung „Magnifikat“ am 8. November 2015 im Kunstraum Notkirche in Essen

Von Dr. Angelika Hille Sandvoß

Ostern: Kreuzweg mit Stacheldraht

Von Nikolas Golsch, Westdeutsche Zeitung vom 30. März 2013


Neuer Kreuzweg wird gelebt und geliebt

Von Lars Mader, Rheinische Post vom 13. März 2013

Fotos regen zum Nachdenken an
Von Ronald Morschheuser, Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln vom 18. Januar 2013

Fotograf spielt mit Licht und Bewegung
Von Lars Mader, Rheinische Post vom 11. Januar 2013


Kreuzweg bleibt in Heilig Geist
Von Lars Mader, Rheinische Post vom 01. September 2012

Hände als Spiegel der Seele
Von Ronald Morschheuser, Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln vom 24. August 2012

Symbole des Lebens
Von Manfred Muschenig, Rheinische Post vom 20. August 2011

Meerbusch: Kultur – Eine weiße Taube als Symbol für die Kraft des Friedens
Von Raphael Beesen, Westdeutsche Zeitung vom 19. April 2009